Test: Focal Alpha 50 Evo, Alpha 65 Evo

Test: Focal Alpha 50 Evo, Alpha 65 Evo
2,00 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Versandkostenfreie Lieferung!

Einzelner Artikel als Download:

Dieser Artikel ist lediglich digital als PDF erhältlich, zum lesen auf Ihrem Tablet/PC oder Smartphone

  • VA_222_070-073
Der Markt für kompakte Kontrolllaut-sprecher („Monitore“) ist ebenso attraktiv wie umkämpft. Zum... mehr
Produktinformationen "Test: Focal Alpha 50 Evo, Alpha 65 Evo"

Der Markt für kompakte Kontrolllaut-sprecher („Monitore“) ist ebenso attraktiv wie umkämpft. Zum Redaktionsschluss listete allein die Seite des deutschen Versenders Thomann rund 350 Modelle von über 30 Marken. Neben zahlreichen Anbietern aus dem (Heim-)Studiobereich tummeln sich auch klassische Hi-Fi-Hersteller darin. Zu letzterer Kategorie gehört der französische Hersteller Focal JMlab (nach dem Gründer Jacques Mahul), beheimatet im Südosten des Landes in Saint-Étienne. Flaggschiff des Hauses sind aktuell die Hi-Fi-Lautsprecher Grande Utopia EM Evo – das Pärchen kostet die Kleinigkeit von 200 000 Euro. Neben vielen anderen konstruktiven Besonderheiten zeichnet sich diese Box durch ihren Hochtöner aus Beryllium aus. Dieses Material ist zweieinhalb mal leichter als Titan, dabei aber viel steifer. Leider ist es auch extrem schwierig zu verarbeiten und der Hochtöner entsprechend teuer. Ganz so nobel lässt es der Hersteller bei seinen für Videoaktive interessanten Monitorboxen nicht angehen – dennoch waren die – leider vergriffenen – CMS 65 und CMS 50 (Tests in Ausgabe 3/2012 und 6/2009) jahrelang unter den VIDEOAKTIV-Referenzen. Nachfolger der CMS-Serie wurde die – anders abgestimmte –„Shape“-Reihe (Tests in 2/2018 und 5/2017). Zu den Billigheimern gehörten CMS und Shape nie; mit der günstigeren „Alpha“-Serie (Heft 1/2015) bedient der Hersteller aber auch Filmer und Musiker mit knappem Budget. Die jetzt getestete „Evo“-Variante der Alpha-Reihe soll diese ablösen; zum Redaktionsschluss waren die Vorgänger beim deutschen Vertrieb aber noch erhältlich. Mit Paarpreisen von 664,02 und 830,62 Euro gehören die aktuellen Focal-Kandidaten sicher nicht zu den absoluten Preisbrechern, sind aber deutlich günstiger als manch andere, ähnlich bestückte Box. Die Marktpreise liegen zudem unter den Preisempfehlungen – etwas Recherche lohnt sich in jedem Fall.

Weiterführende Links zu "Test: Focal Alpha 50 Evo, Alpha 65 Evo"