Test: Xgimi Horizon Pro

Test: Xgimi Horizon Pro
2,00 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Versandkostenfreie Lieferung!

Einzelner Artikel als Download:

Dieser Artikel ist lediglich digital als PDF erhältlich, zum lesen auf Ihrem Tablet/PC oder Smartphone

  • VA_621_090_092
Der chinesische Hersteller Xgimi will dem etwas angestaubten Beamer-Markt neue Impulse verleihen... mehr
Produktinformationen "Test: Xgimi Horizon Pro"

Der chinesische Hersteller Xgimi will dem etwas angestaubten Beamer-Markt neue Impulse verleihen und hat dafür unter anderem die Full-HD- und 4K-Heimprojektoren Horizon und Horizon Pro in den eigenen Reihen. Die LED-Beamer sind für Heimkinogeräte sehr kompakt und unterstützen aktuelle Bildtechniken für 4K und HDR. Dazu verspricht die LED-Lichttechnik einen leisen und hellen Betrieb, da die LED-Leuchten im Vergleich zu einer herkömmlichen Lampe deutlich kühler bleiben. Besonderheit bei den Horizon-Modellen ist aber vor allem das integrierte Soundsystem der Audiospezialisten von Harman Kardon. Ob es externe Schallwandler überflüssig machen kann und ein kompaktes Kinoerlebnis für alle Sinne ermöglicht, haben wir mit dem Horizon Pro getestet. Der Xgimi Horizon Pro kam sehr gut verpackt bei uns an und hinterließ bereits aufgrund der schicken Umverpackung einen hochwertigen Eindruck. Der Beamer selbst ist dann nicht minder hübsch anzuschauen und gefällt durch seine gute Verarbeitung und die recht kompakten Maße. Ein mobiler Projektor ist er mit seinen 20,84 mal 21,84 mal 13,62 Zentimeter Maßen und einem Gewicht von 2,9 Kilogramm zwar nicht, dennoch kann man ihn problemlos transportieren und auch mal schnell im Som-mer mit auf die Terrasse nehmen oder spontan bei Freunden oder der Familie aufbauen. Dafür kann man dann auch sein Stativ benutzen, da der Beamer unten am Gehäuse ein passendes Schraubgewinde hat. Ein Stativ ist dann auch unsere Empfehlung, denn der Horizon Pro hat keine höhenverstellbaren Standfüße und kann auch nicht mit einem Lens-Shift dienen. Entsprechend ist man mit einem Stativ gerade in der Höhenverstellung deutlich flexibler. Insgesamt ist der Beamer für ein 4K-Gerät also sehr kompakt, erkauft sich die geschrumpften Maße dann aber durch ein externes Netzteil, was man beim Aufstellen des Projektors zusätzlich beachten muss.

Weiterführende Links zu "Test: Xgimi Horizon Pro"