Ratgeber: Adapterlösungen für Miniklinke und XLR

Ratgeber: Adapterlösungen für Miniklinke und XLR
2,00 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Versandkostenfreie Lieferung!

Einzelner Artikel als Download:

Dieser Artikel ist lediglich digital als PDF erhältlich, zum lesen auf Ihrem Tablet/PC oder Smartphone

  • VA_421_044-045
Seit Fotokameras zur vorherrschenden Spezies für die Filmaufnahme geworden sind, plagen sich... mehr
Produktinformationen "Ratgeber: Adapterlösungen für Miniklinke und XLR"

Seit Fotokameras zur vorherrschenden Spezies für die Filmaufnahme geworden sind, plagen sich Videomacher mit den unterschiedlichen Möglichkeiten herum, wie sich professionellere XLR-Mikrofone an die meist nur mit einer Miniklinken-Buchse ausgerüsteten Fotogeräte anschließen lassen. Andererseits gibt es inzwischen viele exzellente Schallwandler mit Miniklinken-Kontakten, die Profis auch gerne an ihren XLR-Geräten nutzen würden. Mit einfachen Adaptern ist es dabei nicht getan. Wir präsentieren hier aber drei pfiffige Lösungen, die in letzter Zeit auf den Markt gekommen sind: zwei für die Wandlung von Mini-klinke auf XLR (Deity, Røde) und eine von XLR auf Miniklinke (von IK Multimedia). Früher waren die Video-Welten noch sauber getrennt: Consumer-Camcorder hatten nur eine Miniklinken-Buchse eingebaut, um ein externes Mikrofon anzudocken. Und professionelle Camcorder oder Cine-Kameras nutzten dafür ausschließlich die aus dem allgemeinen Tontechnik- und Musikelektronik-Markt stammenden XLR-Kontakte – kenntlich an den metallenen 3-Pin-Steckern, die pro Buchse (fast) immer nur für einen Kanal zuständig sind, also in Mono arbeiten. Die jetzt zunehmend für Video genutzten Fotokameras oder gar Smartphones und Tablets haben natürlich schon aus Platzgründen keine dieser relativ großen XLR-Kontakte eingebaut, sondern fast ausschließlich nur eine einzige Miniklinke. Wer als Filmer vom Camcorder zur Fotokamera wechselt, steht deshalb eventuell vor der Frage, wie er seine bewährten XLR-Schallwandler an das neue Aufnahmegerät anschließen soll. Und Videomacher, die auf professionellere Kameras umsteigen, haben umgekehrt das Problem mit ihren Miniklinken-Mikros.

Weiterführende Links zu "Ratgeber: Adapterlösungen für Miniklinke und XLR"