Report: Autofocus-Technik

Report: Autofocus-Technik
2,00 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Versandkostenfreie Lieferung!

Einzelner Artikel als Download:

Dieser Artikel ist lediglich digital als PDF erhältlich, zum lesen auf Ihrem Tablet/PC oder Smartphone

  • VA_321_035_037
Die Bildschärfe von einem Automaten einstellen zu lassen – das war für viele ambitionierte... mehr
Produktinformationen "Report: Autofocus-Technik"

Die Bildschärfe von einem Automaten einstellen zu lassen – das war für viele ambitionierte Filmemacher bislang un­denkbar. Schließlich galt nur die vollständig manuell erschaffene Aufnahme als kreativ. Autofokus­-Systeme waren seit ihrer Einfüh­rung vor über 40 Jahren damit nur ein Hilfs­mittel für Amateure und vor allem in Consu­mer­-Camcordern der Analog­-Zeit anzutreffen. Mehr verpönt waren da nur noch Kameras mit Fixfokus-­Objektiven. Teure oder gar pro­fessionelle Filmkameras hatten weder in den Gehäusen noch in den Wechselobjektiven AF-­Einrichtungen verbaut. Beim Film war (und ist) fürs Fokussieren sogar ein eigener Berufszweig zuständig: Der Focus Puller besorgt nicht nur bei Hollywood-­Pro­duktionen das „Schärfe­Ziehen“. Es könnte trotzdem sein, dass er sich bald auf der Liste der aussterbenden Berufe wiederfindet. Denn selbst professionelle Kameras aller Art wer­den inzwischen mit ihren Autofokus­-Fähigkei­ten beworben – das automatische Scharfstel­len ist also doch noch hoffähig geworden.

Weiterführende Links zu "Report: Autofocus-Technik"