Test: Canon XA45

Test: Canon XA45
2,00 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Versandkostenfreie Lieferung!

Einzelner Artikel als Download:

Dieser Artikel ist lediglich digital als PDF erhältlich, zum lesen auf Ihrem Tablet/PC oder Smartphone

  • VA_321_026_029
Also grundsätzlich gibt es keinen Grund mehr, noch ein Gerät aus Canons 40er-Serie zu kaufen.... mehr
Produktinformationen "Test: Canon XA45"

Also grundsätzlich gibt es keinen Grund mehr, noch ein Gerät aus Canons 40er-Serie zu kaufen. Die Technik ist schon älter, wenngleich bewährt. Den überlegenen, moderneren und filmischeren Kompakt-Cam-corder XA50 mit viermal so großem Sensor gibt es zum gleichen Preis, und die vergleichbaren Geräte im Consumerbereich namens G50 und G60 kosten jeweils um die 900 Euro weniger. Wobei der G60 sogar die Technik des lichtstärkeren XA50 beinhaltet. Nur fehlt den G-Modellen der Aufschraubhenkel mit den beiden XLR-Anschlüssen, der professionelle Tonaufzeichnung ermöglicht. Außerdem gibt es dort die manuelle Tonaussteuerung und einen praktischen Zweitauslöser samt Zoomwippe. Auf die Amateurmodelle lässt sich ein solcher Griff mangels Schraubverbindung allerdings nicht nachträglich aufschrauben. doch dank Miniklinkenanschluss ist auch dort Aexterne Mikrofonaufnahme möglich. So, nachdem wir nun festgestellt haben, dass den XA45 eigentlich niemand braucht, kommen wir nun zu der Ausnahme: In fast allen Schulen und Firmen laufen neuerdings frisch ernannte Medien spezialisten herum, die Webinale auf-nehmen, Unterrichtseinheiten „verzoomen” und Livetalks anbieten sollen. Das ist das neue Video – fast so gut wie dabeigewesen ... Und diese Menschen arbeiten mit teils unge-eigneter Ausrüstung am Rande des Nervenzusammenbruchs. Denn sie haben keinen XA45, der ihnen einfaches Zoomen mit guter Optik, bequemes und auch automatisch funktionierendes Scharfstellen erlaubt. Soll man‘s erwähnen? Ein geeigneter Bildstabilisator ist auch vorhanden, der es ermöglicht, die Kamera während des Events ruhig aus der Hand zu führen.

Weiterführende Links zu "Test: Canon XA45"