--> Test: JVC Exofield Theater | VIDEOAKTIV Shop

Test: JVC Exofield Theater

Test: JVC Exofield Theater
2,00 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Versandkostenfreie Lieferung!

Einzelner Artikel als Download:

Dieser Artikel ist lediglich digital als PDF erhältlich, zum lesen auf Ihrem Tablet/PC oder Smartphone

  • VA_121_084-086
Viele Videomacher sind natürlich Film-Freaks, manche produzieren auch selbst mit Raumklang. Doch... mehr
Produktinformationen "Test: JVC Exofield Theater"

Viele Videomacher sind natürlich Film-Freaks, manche produzieren auch selbst mit Raumklang. Doch nicht immer kann man das 3D-Klanggeschehen mit einem großen, lauten Surround-System erleben – und sei es, weil man seine Umwelt nicht mit der nötigen Lautstärke belästigen will. Kopfhörer waren dafür bisher keine Lösung, weil damit der Klang direkt im Kopf lokali-siert wird und nicht in einer räumlichen Umgebung außerhalb des üblichen Höreindrucks im Kopf. Aufnahmesysteme für 3D-Audio und Ambisonics-Sound haben wir in letzter Zeit schon öfters getestet. JVC geht jetzt aber den umgekehrten Weg und kümmert sich um die 3D-Wiedergabe existierender Soundtracks mittels Kopfhörer. Wie bei allen Raumklang-Effekten setzt man auch hier auf die Technologie der „Head-Related Transfer Function” (HRTF). Dafür ermitteln zwei in den Kopfhörermuscheln integrierte Messmikrofone über zugespielte Signale das Profil der Ohren des Nutzers. Die Ergebnisse werden laut JVC über die App in einer zentralen Datenbank abgeglichen und der passende Algorithmus dann an den Kopfhörer-Prozessor übertragen.

Weiterführende Links zu "Test: JVC Exofield Theater"