Test: Sony Alpha 6100, Sony Alpha 6600

Test: Sony Alpha 6100, Sony Alpha 6600
3,00 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Versandkostenfreie Lieferung!

Einzelner Artikel als Download:

Dieser Artikel ist lediglich digital als PDF erhältlich, zum lesen auf Ihrem Tablet/PC oder Smartphone

  • VA_220_046-050
Die Überschrift deutet es schon an: Es gibt über diese beiden Modelle eine Menge Gutes zu... mehr
Produktinformationen "Test: Sony Alpha 6100, Sony Alpha 6600"

Die Überschrift deutet es schon an: Es gibt über diese beiden Modelle eine Menge Gutes zu berichten – doch regelmäßig mischt sich in die Begeisterung auch etwas Ernüchterung, denn Sony hat leider ein paar Fallstricke eingebaut.Für den Filmer geht das schon los, wenn er die Kamera eingeschaltet hat und am Wählrad, das bei beiden Modellen rechts oben auf der Oberseite sitzt, das Filmsymbol einstellt. Wird dann der Auslöser gedrückt, erscheint auf dem nach oben und unten schwenkbaren Touchscreen die Meldung „Filmaufn. beginnt mit MOVIE-Taste. Die Standbildaufn. ist im ak-tuellen Modus unzulässig. Verfügbar in allen Modi außer Filmmodus.” Die ungeschickte Formulierung bedeutet: Mit der großen Auslösetaste können nur Fotos gemacht werden – und das ist nicht möglich, wenn am Wählrad die Videofunktion eingestellt ist. Das ist nicht nur wegen der Formulierung schwer zu verstehen – es ist auch kaum nachvollziehbar, weshalb der Auslöser bei aktivierter Videofunktion nicht in der Standardeinstellung zum Starten einer Videoaufnahme verwendet werden kann. Hinzu kommt, dass der Videoauslöser an der rechten hinteren Kante nicht gerade an einer ergonomisch sinnvollen Stelle des Gehäuses angebracht ist. Aber: Hat man im umfangreichen Einstellmenü den Punkt „Film mit Verschluss” gefunden und auf „ein” geschaltet, kann auch mit dem großen Auslöser eine Videoaufnahme gestartet werden. Auch hier ist die Bezeichnung der Funktion allerdings nicht unbedingt einleuchtend.

Weiterführende Links zu "Test: Sony Alpha 6100, Sony Alpha 6600"