Test: Nubert nuBox A­125

Test: Nubert nuBox A­125
1,96 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Versandkostenfreie Lieferung!

Einzelner Artikel als Download:

Dieser Artikel ist lediglich digital als PDF erhältlich, zum lesen auf Ihrem Tablet/PC oder Smartphone

  • VA_120_088-090
Klischeehafter geht es kaum: Die Firma Nubert, seit Jahrzehnten als Versender grundsolider und... mehr
Produktinformationen "Test: Nubert nuBox A­125"

Klischeehafter geht es kaum: Die Firma Nubert, seit Jahrzehnten als Versender grundsolider und buchstäblich preiswerter Lautsprecher ein Begriff, sitzt nicht irgendwo im Ländle, sondern gleich in Schwäbisch Gmünd. Sie hat also schon in der Adresse das Schwäbische stecken. Der Firmengründer Günther Nubert lebt die Tugenden, die man mit den Bewohnern dieses Landstrichs und der von dort kommenden Produkte verbindet: Pragmatisch, zweckorientiert, nützlich und solide soll es sein. Sein Antrieb ist das ständige Tüfteln und Optimieren. Episode aus Nuberts Jugend: Auf dem Weg zur Schule stand er an einer Kreuzung, vor ihm an der Ampel ein VW-Käfer. Er sah sich den damals so verbreiteten Volkswagen an und dachte nur: „Ist das eine blöde Konstruktion! Ein großes Auto mit kleinem Innenraum, das viel Benzin braucht.“ Ein paar Jahre später erkannte man das bei VW offensichtlich auch und entwickelte den wesentlich durchdachteren Golf. Für Nubert wurden die Lautsprecher zur Berufung – vor fast 45 Jahren begann er mit Entwicklung und Verkauf. Erst seit einigen Jahren gehören auch Aktivboxen zum Sortiment des Hauses. Seitdem testet VIDEOAKTIV Nubert-Produkte – bislang immer mit mindestens ordentlichem, wenn nicht herausragendem Ergebnis. Aber zu den billigsten Vertretern dieser Gattung gehörten die Nubert-Boxen bislang nicht – im Gegenteil.

Weiterführende Links zu "Test: Nubert nuBox A­125"