Im Test: Shure MV88+ Video Kit

Im Test: Shure MV88+ Video Kit
2,00 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Versandkostenfreie Lieferung!

Einzelner Artikel als Download:

Dieser Artikel ist lediglich digital als PDF erhältlich, zum lesen auf Ihrem Tablet/PC oder Smartphone

  • VA_319_076-077
Der US-amerikanische Mikrofonhersteller Shure ist auf allen Bühnen der Welt zu Hause. Seit... mehr
Produktinformationen "Im Test: Shure MV88+ Video Kit"

Der US-amerikanische Mikrofonhersteller Shure ist auf allen Bühnen der Welt zu Hause. Seit einiger Zeit visiert Shure aber auch andere Zielgruppen an, und immer wieder mal kommen da auch Videofilmer in den Fokus. Das neueste Produkt für sie heißt MV88+ Video Kit (229 Euro). Dahinter verbirgt sich ein alter Bekannter, das MV88, ein Aufsteck-Stereomikrofon für die Lightning-Buchse von Apples iPhones, iPads & Co. Auch das MV88+ hat ein äußerst stabiles Metallgehäuse, das deutlich robuster ist als das der meisten anderen Smartphone-Mikros. Über seitliche L- und R-Markierung gibt es sich deutlich als Stereomikro zu erkennen. Es wird nicht mehr direkt auf die Lightning-Buchse gesteckt, sondern hat nun eine USB-Ausgangsbuchse im Heck, über die es mittels zweier mitgelieferter Kabel an USB- wie Lightning-Geräten Anschluss findet. Beispielsweise an allen iPhones seit dem Modell 6. Zusätzlich bringt das MV88+ auch gleich noch eine Kopfhörerbuchse in Form einer Stereo-Miniklinke mit, so dass man das Signal direkt kontrollieren kann. Das MV88+ ist deutlich voluminöser gebaut als die Aufstecklösung MV88; aber es muss ja auch einiges an zusätzlicher Elektronik mitbringen, weil die von den Stereokapseln eingefangenen Töne nun für den eingebauten USB-Ausgang digitalisiert und weitergeleitet werden.Die Stärken auch der neuen Shure-Lösung liegen nach wie vor in den für den praktischen Betrieb unerlässlichen Motiv-Apps für Audio wie Video, die es kostenlos im App Store oder Google Store zum Download gibt.

Weiterführende Links zu "Im Test: Shure MV88+ Video Kit"