Test: Apple MacBook Pro, Final Cut Pro X

Test: Apple MacBook Pro, Final Cut Pro X
3,00 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Versandkostenfreie Lieferung!

Einzelner Artikel als Download:

Dieser Artikel ist lediglich digital als PDF erhältlich, zum lesen auf Ihrem Tablet/PC oder Smartphone

  • VA_319_065-069
Final Cut Pro X zählt zur Vorzeige-Schnittsoftware auf Apples Mac und MacBook Pro. Das Programm... mehr
Produktinformationen "Test: Apple MacBook Pro, Final Cut Pro X"

Final Cut Pro X zählt zur Vorzeige-Schnittsoftware auf Apples Mac und MacBook Pro. Das Programm ist seit nun fast neun Jahren auf dem Markt und hat seitdem einige Verbesserungen, Umstrukturierungen und Erweiterungen erfahren. Heute ist Final Cut Pro X mehr als etabliert, hat eine treue Nutzergemeinde und bietet einem Feine der besten Schnitterfahrungen auf dem Markt. Dreh- und Angelpunkt ist dabei die Hardware: Kein anderer Hersteller weiß das Betriebssystem und die hauseigene Software so perfekt auf die Hardware abzustimmen wie Apple. Das geht soweit, dass es sich auch mit in die Jahre gekommenen Apple-Systemen und aktualisierter Software meist noch ordentlich arbeiten lässt. Nicht umsonst hängt dem Mac noch heute der Ruf des „Arbeitstiers“ nach. Wir haben die neuen Funktionen von Final Cut Pro X (10.4.4) auf einem aktuellen, fast 5600 Euro teuren MacBook Pro getestet und dabei auch Premiere Pro CC 2019 aufgespielt, um zu sehen, was sich mit den Upgrades der beiden Schnittprogramme getan hat.

Weiterführende Links zu "Test: Apple MacBook Pro, Final Cut Pro X"