Test: Tracktion Waveform 9


Test: Tracktion Waveform 9
2,00 €

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Versandkostenfreie Lieferung!

Einzelner Artikel als Download:

Dieser Artikel ist lediglich digital als PDF erhältlich, zum lesen auf Ihrem Tablet/PC oder Smartphone

  • VA_119_080-081
Waveform 9 kostet in der Basisversion knapp 110 US-Dollar und bietet eine größere Ausstattung an... mehr
Produktinformationen "Test: Tracktion Waveform 9"

Waveform 9 kostet in der Basisversion knapp 110 US-Dollar und bietet eine größere Ausstattung an Filtern als die kostenlose Version Tracktion 7, außerdem mehr MIDI-Funktionen, ein Mischer-Fenster sowie die Plug-ins MasterMix und Melodyne Essential. Wer hauptsächlich Audiodateien mischen, bearbeiten und Sounddesigns erstellen will, wird schon mit der Basisversion von Waveform 9 einige nützliche Funktionen vorfinden, beispielsweise das Comping, mit dem mehrere Audioaufnahmen in einer Spur einfach verschnitten werden können. Das erleichtert die Aufnahme von Sprechertexten. Der Filter Mastermix kombiniert viele Funktionen für das finale Klangbild, die Lautstärke und Dichte des Klangs. Die umfangreichen Funktionen zum Arbeiten mit Loops in einem Loop-Browser und die Funktionen, um Tonhöhe und Geschwindigkeit zu verändern, stehen ebenfalls in allen Versionen zur Verfügung. Auch ganze Spur-Arrangements lassen sich hier speichern und später wieder getrennt bearbeiten. Schon alleine mit diesen Fähigkeiten ist Waveform 9 eine gute Ergänzung zu allen Schnittprogrammen, aber vor allem zu Lightworks, Hitfilm und Edius, die hier recht wenig zu bieten haben.

Weiterführende Links zu "Test: Tracktion Waveform 9"