Interview: TV-Macher Dr. Brückner

Interview: TV-Macher Dr. Brückner
3,00 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Versandkostenfreie Lieferung!

Einzelner Artikel als Download:

Dieser Artikel ist lediglich digital als PDF erhältlich, zum lesen auf Ihrem Tablet/PC oder Smartphone

  • VA_119_050-054
Wer zu münchen.tv möchte, muss zuerst am Internet-Giganten Amazon vorbei: Der hat ebenfalls in... mehr
Produktinformationen "Interview: TV-Macher Dr. Brückner"

Wer zu münchen.tv möchte, muss zuerst am Internet-Giganten Amazon vorbei: Der hat ebenfalls in der Münchner Parkstadt sein Bürohochhaus. Der Lokal-TV-Sender residiert einen Büroblock weiter im vierten Stock. Hier treffe ich Dr. Uwe Brückner. Wir duzen uns, seit wir in den 1980er Jahren gemeinsam an der Münchner Filmhochschule (HFF) Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik studiert und uns gegenseitig bei diversen Übungs- und Abschlussproduktionen geholfen haben. Uwe fungiert bei münchen. tv als Stellvertretender Programmchef – nur einer seiner vielen Jobs, wie ich im Lauf des Gesprächs erfahre. Auf dem Schreibtisch liegt eine ältere VIDEOAKTIV-Ausgabe, denn Brückner diskutiert mit Produktionsleiter Maximilian von Rossek gerade über die Neuanschaffung von Camcordern für die Videojournalisten des Senders. Aktuell hat man hauptsächlich Panasonic-Kameras im Einsatz: zahlreiche Henkel-Modelle AG-HPX 171, zwei Schulter- Camcorder AG-HPX 371 und als einziges 4KModell den AG-DVX 200.

Weiterführende Links zu "Interview: TV-Macher Dr. Brückner"