Praxis: Interview - Wackersdorf


Praxis: Interview - Wackersdorf
3,00 €

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Versandkostenfreie Lieferung!

Einzelner Artikel als Download:

Dieser Artikel ist lediglich digital als PDF erhältlich, zum lesen auf Ihrem Tablet/PC oder Smartphone

  • VA_618_056-061
Wie arbeitet eigentlich ein Filmproduzent? Wir haben das Ingo Fliess gefragt, den Mann hinter... mehr
Produktinformationen "Praxis: Interview - Wackersdorf"

Wie arbeitet eigentlich ein Filmproduzent? Wir haben das Ingo Fliess gefragt, den Mann hinter dem Kino-Spielfilm „Wackersdorf” über den Widerstand der Oberpfälzer gegen die WAA.

Sie gelten als die kaum sichtbaren, aber mächtigen Strippenzieher hinter den Kulissen: die Filmproduzenten. Dass ihr Alltag weit weniger glamourös ist als angenommen, zeigt diese erste Folge unserer neuen Serie. Ich habe dieses Mal mit Ingo Fliess, dem Produzenten des neuen Kinofilms „Wackersdorf”, gesprochen. Wir kennen uns (und duzen uns deshalb im Interview), weil wir vor vielen Jahren in derselben Musikszene aktiv waren – in Amberg und Sulzbach-Rosenberg in der Oberpfalz (Bayern). Nach langer Zeit hat uns der Spielfilm „Wackersdorf” wieder zusammengebracht; ich hatte entdeckt, dass Ingo Fliess Produzent dieses Streifens ist, der dieser Tage (ab 20. September) im Kino in Deutschland und Österreich anläuft. Das Thema des Films berührt uns besonders, weil wir beide aus der Oberpfalz stammen und in den 1980er Jahren den Kampf gegen die geplante atomare Wiederaufarbeitungsanlage (WAA) hautnah vor Ort miterlebt haben.

Weiterführende Links zu "Praxis: Interview - Wackersdorf"