Kaufberatung: 4K-Kameras


Kaufberatung: 4K-Kameras
4,00 €

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Versandkostenfreie Lieferung!

Einzelner Artikel als Download:

Dieser Artikel ist lediglich digital als PDF erhältlich, zum lesen auf Ihrem Tablet/PC oder Smartphone

  • VA_518_018-027
Auch wenn viele unserer Leserinnen und Leser noch in Full-HD filmen (wie übrigens auch der... mehr
Produktinformationen "Kaufberatung: 4K-Kameras"

Auch wenn viele unserer Leserinnen und Leser noch in Full-HD filmen (wie übrigens auch der Autor): Zumindest bei der Neuanschaffung einer Filmkamera kommt man kaum darum herum, sich mit 4K zu beschäftigen. Denn so wie es kaum noch Fernseher ohne dieses verkaufsfördernde Kürzel gibt, so selten sind inzwischen auch Camcorder und filmende Fotokameras, die sich rein auf Full-HD-Auflösung beschränken. PREISGRUPPEN Erstaunlicherweise gibt es unter den 70 aktuell in 4K filmenden Kameras zwischen rund 300 und 4000 Euro mehr Fotokameras als klassische Camcorder – sowie etliche Geräte, die beide Welten kombinieren. Wir haben den Markt in fünf Preisklassen gegliedert: bis 500, 1000, 2000, 3000 oder 4000 Euro. Wobei diese Einteilung durchaus mit Vorsicht zu genießen ist: Viele Fotokameras mit Wechselobjektivanschluss werden zum angegebenen Preis ohne Objektiv (nur als Body) oder mit einer billigen Kit-Optik geliefert. Anderseits haben viele fotoaffine Filmer bereits Objektive im gewünschten System, so dass sie tatsächlich auch nur ein Gehäuse anschaffen wollen. Einige Wechseloptikkameras werden wiederum nur als als Kit mit Optik angeboten. Bei den Preisangaben heißt es also auf jeden Fall genau hinsehen, was tatsächlich zum Lieferumfang gehört.

Weiterführende Links zu "Kaufberatung: 4K-Kameras"