Test: Corel Pinnacle Studio Ultimate, CyberLink PowerDirector Ultimate

Test: Corel Pinnacle Studio Ultimate, CyberLink PowerDirector Ultimate
2,00 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Versandkostenfreie Lieferung!

Einzelner Artikel als Download:

Dieser Artikel ist lediglich digital als PDF erhältlich, zum lesen auf Ihrem Tablet/PC oder Smartphone

  • VA_617_076-080
Keyframes bedeutet direkt übersetzt Schlüssel-Einzelbilder, doch korrekterweise müsste man sie... mehr
Produktinformationen "Test: Corel Pinnacle Studio Ultimate, CyberLink PowerDirector Ultimate"

Keyframes bedeutet direkt übersetzt Schlüssel-Einzelbilder, doch korrekterweise müsste man sie als Wendepunkte bezeichnen, denn mit ihnen definiert man innerhalb einer Videoanimation Veränderungen in den Parametern. Dabei entspringen die Keyframes eindeutig dem Profilager, sind aber längst in den Programmen der Amateurliga angekommen. Schaut man sich das aktuelle Pinnacle Studio an, dann muss man sogar sagen, dass die Effektbearbeitung der Profiliga kaum noch nachsteht. Da lassen sich nahezu alle Einstellungen nicht mehr nur global auf ein Video anwenden, sondern sich exakt zu definierten Zeitpunkten verändern.

Weiterführende Links zu "Test: Corel Pinnacle Studio Ultimate, CyberLink PowerDirector Ultimate"