Test: 2 Stereo-Richtmikrofone

Test: 2 Stereo-Richtmikrofone
2,00 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Einzelner Artikel als Download:

Dieser Artikel ist lediglich digital als PDF erhältlich, zum lesen auf Ihrem Tablet/PC oder Smartphone

  • VA_516_072-075
Früher gab es bei Kameramikrofonen zwei strikt getrennte Welten: Stereomikros tönten, die... mehr
Produktinformationen "Test: 2 Stereo-Richtmikrofone"

Früher gab es bei Kameramikrofonen zwei strikt getrennte Welten: Stereomikros tönten, die Bezeichnung verrät’s, auf zwei Kanälen und waren für den musikalischen Wohlklang und die Raumwirkung zuständig, Richtmikros arbeiteten in Mono und dienten dazu, Sprache oder Geräusche aus der Soundkulisse zu isolieren. Ausnahmen gab es, aber nur im Bereich sündteurer Stereo-Richtrohre im Broadcastbereich, etwa von Audio- Technica (BP 4029, Test in Heft 5/2012). Auch Versuche, beide Aufnahmesituationen mit nur einem Schallwandler abzudecken, statt zwei getrennte Mikrofone anschaffen zu müssen, gab es immer wieder – doch haben uns diese Produkte nie völlig überzeugt. Seit einem guten Jahr aber drängen vermehrt sogenannte Stereo-Richtmikrofone für Kameraanwendungen auf den Markt. Zwei davon fanden wir schon richtig gut – das Audio-Technica AT 8024 (Heft 5/2015) und vor allem das Azden SMX-30 (Heft 4/2016). Während das Audio- Technica Stereo- und Richtwirkung in einem Rohr kombiniert, baut Azden clevererweise einfach gleich zwei komplette Mikrofonarten in ein Gehäuse, zwischen denen man hin- und herschalten konnte – mit sehr überzeugenden Resultaten.

Weiterführende Links zu "Test: 2 Stereo-Richtmikrofone"