Test: 3 Fotokameras mit 4K-Video

Test: 3 Fotokameras mit 4K-Video
3,00 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Als Sofortdownload verfügbar

  • VA_516_016-021
Drei Testkandidaten mit unterschiedlichen Grundkonzepten hatten wir für diesen Vergleichstest im... mehr
Produktinformationen "Test: 3 Fotokameras mit 4K-Video"

Drei Testkandidaten mit unterschiedlichen Grundkonzepten hatten wir für diesen Vergleichstest im Labor. Während Nikon mit der D500 auf die seit Jahrzehnten etablierte Spiegelreflextechnik setzt, die beim Filmen systembedingt ein paar Nachteile mit sich bringt, gibt es von Sony mit der Alpha 6300 eine spiegellose Systemkamera und mit der DSC-RX 10 Mark III (M3) eine Bridgekamera mit fest eingebautem Zoomobjektiv. Letzteres deckt einen Brennweitenbereich von 27 bis beinahe 700 Millimeter ab; für die meisten Aufgabenstellungen im Filmer-Alltag dürfte man damit gut gerüstet sein. Nur im extremen Weitwinkel- und Telebereich lassen sich mit Wechselobjektiven Motivausschnitte erfassen, die mit der RX 10 nicht realisierbar sind. Nikon und Sony haben eine breite Palette an Objektiven, auch in extremen Brennweitenbereichen.

Weiterführende Links zu "Test: 3 Fotokameras mit 4K-Video"