Test: Corel VideoStudio Ultimate 9

Test: Corel VideoStudio Ultimate 9
2,00 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

PDF-Download oder Printausgabe:

Wählen Sie hier, ob Sie die VIDEOAKTIV sofort als PDF auf Ihrem Tablet/PC lesen möchten oder lieber die Printausgabe per Post erhalten.

  • VA_416_066-067
Das Lager der Amateur- wie Mittelklasse-Schnittprogramme dominiert in Deutschland klar Magix mit... mehr
Produktinformationen "Test: Corel VideoStudio Ultimate 9"

Das Lager der Amateur- wie Mittelklasse-Schnittprogramme dominiert in Deutschland klar Magix mit Video Deluxe. Kräftig am Mitmischen sind hier zudem Adobe mit Premiere Elements, Corel mit dem Pinnacle Studio sowie CyberLinks PowerDirector. Das für Einsteiger ausgelegte VideoStudio X9 Ultimate von Corel will seit jeher die Zielgruppe der Neueinsteiger sowie fortgeschrittenen Cutter abholen, meist durch großen Lieferumfang. Wie bereits die letztjährige Version ist auch die aktuelle wieder mit Modulen von Fremdherstellern wie NewBlue oder Boris FX gespickt. Die Optik der Oberfläche entspricht dem Vorgänger und bietet mit ihren dunkelgrauen Elementen und weißen Schriftzügen einen guten Kontrast, der gerade im dunklen Raum die Augen wenig strapaziert.

Weiterführende Links zu "Test: Corel VideoStudio Ultimate 9"