Test: Apple Final Cut Pro X für Mac-Cutter

Test: Apple Final Cut Pro X für Mac-Cutter
2,00 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Als Sofortdownload verfügbar

PDF-Download oder Printausgabe:

Wählen Sie hier, ob Sie die VIDEOAKTIV sofort als PDF auf Ihrem Tablet/PC lesen möchten oder lieber die Printausgabe per Post erhalten.

  • VA_316_072-074
Apples Schnittsoftware Final Cut Pro X traf bei Erscheinen im Jahr 2011 auf viel Gegenwehr. Die... mehr
Produktinformationen "Test: Apple Final Cut Pro X für Mac-Cutter"

Apples Schnittsoftware Final Cut Pro X traf bei Erscheinen im Jahr 2011 auf viel Gegenwehr. Die professionelle Cutter-Gemeinde und die treuen Final-Cut-Fans waren erstaunt, geradezu erschrocken: Zu „unprofessionell“ und zu „verspielt“ mutete die neueste Variante „ihrer“ Software an. Viele Funktionen, die gerade für professionelle Filmer wichtig waren, hatte Apple entweder gestrichen oder stark vereinfacht. Die Entwickler wollten die Zielgruppe erweitern, die Schnittsoftware zugänglicher machen und so ein breiteres Publikum ansprechen. Rückblickend kann man sagen, dass Apple seiner Zeit voraus war und mit Final Cut Pro X einen zu harten Schnitt zur Vorgängerversion machte. Zu viele alte Zöpfe wurden abgeschnitten.

Weiterführende Links zu "Test: Apple Final Cut Pro X für Mac-Cutter"