Test: Rupert Neve Designs RNHP, SE Reflexion Filter

Test: Rupert Neve Designs RNHP, SE Reflexion Filter
2,00 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Einzelner Artikel als Download:

Dieser Artikel ist lediglich digital als PDF erhältlich, zum lesen auf Ihrem Tablet/PC oder Smartphone

  • VA_217_088-089
Rupert Neve entwarf die berühmtesten Analogmischpulte der Welt – sie werden im Jahr 2017 von... mehr
Produktinformationen "Test: Rupert Neve Designs RNHP, SE Reflexion Filter"

Rupert Neve entwarf die berühmtesten Analogmischpulte der Welt – sie werden im Jahr 2017 von Kennern immer noch gesucht. Die Augen von technikaffinen Pop- und Rockmusikern leuchten, wenn sein Name fällt. Der 90jährige Brite Neve entwickelte und vermarktete Mischpulte, deren Aufbau und vor allem Klang Freunde auf der ganzen Welt hat. Das Tonstudio Bauer in Ludwigsburg ist mit einem ausgestattet; im „Sound-City“-Studio in Los Angeles entstanden mit Neve-Technik Alben von Nirvana, Red Hot Chili Peppers, Fleetwood Mac, Neil Young und vielen mehr. Als das Studio 2011 schließen musste, rettete der Nirvana-Schlagzeuger Dave Grohl das Neve-Pult vor der Müllkippe. Die von Neve gegründete US-Firma Rupert Neve Designs stellt immer noch Studiotechnik her. Im Sortiment ist aktuell das Mischpult 5088 – dessen Kopfhörerverstärker verfrachteten die Entwickler in ein Stahlgehäuse, packten ein Netzteil dazu und bieten es unter der Bezeichnung RNHP als eigenständiges Produkt an.

Weiterführende Links zu "Test: Rupert Neve Designs RNHP, SE Reflexion Filter"