Test: 2 neuartige Gimbal-Kameras

Test: 2 neuartige Gimbal-Kameras
2,00 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

PDF-Download oder Printausgabe:

Wählen Sie hier, ob Sie die VIDEOAKTIV sofort als PDF auf Ihrem Tablet/PC lesen möchten oder lieber die Printausgabe per Post erhalten.

  • VA_216_038-041
Völlig losgelöst von der Erde … nein, das sind diese Kameras dann doch nicht. Doch immerhin... mehr
Produktinformationen "Test: 2 neuartige Gimbal-Kameras"

Völlig losgelöst von der Erde … nein, das sind diese Kameras dann doch nicht. Doch immerhin abgekoppelt von den Bewegungen des Kameramanns. Die beiden Kameras heißen Zenmuse X3 und CGO3 und hängen normalerweise unter den Multicoptern von DJI und Yuneec. Auch hier müssen sie stabilisiert werden, damit sie von den Bewegungen des Fluggeräts abgekoppelt sind. In beiden Fällen gleicht ein Gimbal alle drei Achsen motorisch aus. Die bürstenlosen („brushless“) Motoren sorgen in Bruchteilen von Sekunden für die entsprechende Gegenbewegung, die die Videoaufnahmen stabilisiert, damit der Zuschauer ein ruhiges Bild genießen kann.

Weiterführende Links zu "Test: 2 neuartige Gimbal-Kameras"