Test: 3 Einsteiger-Camcorder um 300 Euro

Test: 3 Einsteiger-Camcorder um 300 Euro
3,00 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

PDF-Download oder Printausgabe:

Wählen Sie hier, ob Sie die VIDEOAKTIV sofort als PDF auf Ihrem Tablet/PC lesen möchten oder lieber die Printausgabe per Post erhalten.

  • VA_216_032-037
Wollte man bewegte Bilder in ansprechender Qualität aufnehmen, war man noch vor ein paar Jahren... mehr
Produktinformationen "Test: 3 Einsteiger-Camcorder um 300 Euro"

Wollte man bewegte Bilder in ansprechender Qualität aufnehmen, war man noch vor ein paar Jahren auf einen Camcorder angewiesen. Mittlerweile gibt es dafür viele Alternativen: Kurze Clips von Alltagssituationen werden meist mit dem Handy gefilmt, Dokumentationen sportlicher Aktivitäten mit der Action-Cam, und für aufwendige Inszenierungen kommt die Systemkamera zum Einsatz. Mehr brauchen nur Profis. Was aber braucht ein Einsteiger-Camcorder, damit auch der Amateurfilmer davon einen spürbaren Vorteil hat? Wir wüssten da ein paar Dinge: Eine Video- und Tonqualität mindestens auf dem Niveau der oben genannten Alternativen oder gar besser.

Weiterführende Links zu "Test: 3 Einsteiger-Camcorder um 300 Euro"