Test: CES-Neuheit JVC GZ-R 315 BE

Test: CES-Neuheit JVC GZ-R 315 BE
2,00 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Versandkostenfreie Lieferung!

Als Sofortdownload verfügbar

PDF-Download oder Printausgabe:

Wählen Sie hier, ob Sie die VIDEOAKTIV sofort als PDF auf Ihrem Tablet/PC lesen möchten oder lieber die Printausgabe per Post erhalten.

  • VA_215_014-016
Am zweiten Weihnachtsfeiertag brach der Winter herein. Sogar in Konstanz am Bodensee türmte sich... mehr
Produktinformationen "Test: CES-Neuheit JVC GZ-R 315 BE"

Am zweiten Weihnachtsfeiertag brach der Winter herein. Sogar in Konstanz am Bodensee türmte sich der Neuschnee, und plötzlich wollten alle Rodeln. Welche Kamera mitnehmen? Die SLR war mir zu schwer und zu wertvoll, die Action- Cam macht keinen Ton und filmt nur weitwinkelig, und für ein kleines Familienevent ist der Profi-Camcorder nun wirklich eine Fehlbesetzung. Halt, dieser Neuzugang im Testlabor mit dem fest eingebauten Akku zeigte noch gut drei Stunden Laufzeit an (am Anfang waren es fünf gewesen) … und so verschwand der JVC R 315 in der Anoraktasche. Sein Bonus heißt Quad Proof – vierfacher Schutz: vor Nässe, Sturz, Dreck und Druck. Bis zu einer Tiefe von fünf Metern hätte ich ihn im Bodensee versenken können und dennoch wäre ihm nichts passiert – vorausgesetzt, die Anschlussklappe auf der Rückseite ist ordnungsgemäß geschlossen.

Weiterführende Links zu "Test: CES-Neuheit JVC GZ-R 315 BE"