Ton-Test: Verstärker von Beyerdynamic, Fostex und Pioneer

Ton-Test: Verstärker von Beyerdynamic, Fostex und Pioneer
2,00 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Versandkostenfreie Lieferung!

PDF-Download oder Printausgabe:

Wählen Sie hier, ob Sie die VIDEOAKTIV sofort als PDF auf Ihrem Tablet/PC lesen möchten oder lieber die Printausgabe per Post erhalten.

  • VA_215_082-085
Der Teufel steckt im Detail. Denn nur auf den ersten Blick scheint der Betrieb eines Kopfhörers... mehr
Produktinformationen "Ton-Test: Verstärker von Beyerdynamic, Fostex und Pioneer"

Der Teufel steckt im Detail. Denn nur auf den ersten Blick scheint der Betrieb eines Kopfhörers an Geräten, die Audiosignale ausgeben, simpel. Auf den zweiten Blick hingegen stehen Filmer da vor gewaltigen Problemen – bei der Tonmischung oder auch nur dem entspannten Musikgenuss zu Hause und unterwegs. Das fängt schon damit an, dass Kopfhöreranschlüsse an entsprechenden Geräten keineswegs mehr selbstverständlich sind. DVD- und Blu-ray-Spieler, Media Player oder Sat-TV-Empfänger gibt es nur noch im Ausnahmefall mit passendem Kontakt. PC oder Smartphones versorgen zwar praktisch immer Kopfhörer – aber mit hochohmigen oder wirkungsgradschwachen Modellen ist der Pegel oft zu niedrig. Und selbst wenn die Lautstärke reicht, sind die entsprechenden Baugruppen meist nicht von bester Qualität – der Klang bleibt hinter dem Potenzial der Hörer zurück. In beiden Gerätegattungen streut auch gerne einmal die Digitalelektronik in den analogen Kopfhörerverstärker ein – dann zirpt oder zwitschert es.

Weiterführende Links zu "Ton-Test: Verstärker von Beyerdynamic, Fostex und Pioneer"