Praxis: Womit VIDEOAKTIV-Autoren film(t)en

Praxis: Womit VIDEOAKTIV-Autoren film(t)en
2,00 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand

Versandkostenfreie Lieferung!

PDF-Download oder Printausgabe:

Wählen Sie hier, ob Sie die VIDEOAKTIV sofort als PDF auf Ihrem Tablet/PC lesen möchten oder lieber die Printausgabe per Post erhalten.

  • VA_115_060-061
Habe ich eigentlich eine emotionale Haltung zu meinem Arbeitszeug – sprich zu meinen Kameras?... mehr
Produktinformationen "Praxis: Womit VIDEOAKTIV-Autoren film(t)en"

Habe ich eigentlich eine emotionale Haltung zu meinem Arbeitszeug – sprich zu meinen Kameras? Chefredakteur Hans Ernst brachte mich ganz schön ins Grübeln, als er im ersten Teil dieser Serie dies ganz einfach so behaupten konnte – und auch bewies. Der bewahrt ja in seinem Keller auch noch Kameras aus den 70ern auf und kann deren Vorzüge heute noch herbeten. Meine Antwort: Hab’ ich nicht, kann ich nicht. Ich bin schon von Amts wegen als Cheftester zur Objektivität verpflichtet. Von den Super-VHS- und Video-8-Geräten ist mir keines wirklich ans Herz gewachsen, aber aufgehoben habe ich mir aus der Zeit einen sehr ausgereiften Camcorder namens Sony TRV 480 E (rechts). Der hatte schon einen Firewire-Anschluss, und ich konnte meine 8-Millimeter-Bänder damit problemlos digitalisieren. Die „Königin der Nacht“ (links) samt Energiepack war um die Jahrtausendwende meine ständige Begleiterin.

Weiterführende Links zu "Praxis: Womit VIDEOAKTIV-Autoren film(t)en"